Hummus selbst gemacht - keine Hexerei!

Aktualisiert: Jan 3


  • 250 g Kichererbsen

  • 5 El Olivenöl

  • 2 Knoblauchzehen

  • Saft von einer Zitrone

  • 1 Tl Salz

  • 1/2 Tl gemahlener Kreuzkümmel

  • 3 El Tahini

  • zum Garnieren einige ganze Kichererbsen übriglassen, rotes Paprikapulver, Basilikum oder Petersilie zum darüberstreuen, 1 El Olivenöl

Getrocknete Kichererbsen mind. 12 Stunden oder länger einweichen, anschließend waschen und in frischem Wasser (ohne Salz) etwa 1 - 1/2 Stunden lang kochen, dabei den Schaum immer wieder abschöpfen. Im Schnellkochtopf dauert es nur 30 Minuten, dafür ist das Abschöpfen des Schaumes etwas unpraktisch :-) Für mich ist der Schnellkochtopf immer nur eine Notlösung. Lebensmittel brauchen Zeit. Gönne ich ihnen diese nicht, gibt es Einbußen - so wie überall im Leben hat alles immer zwei Seiten. Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas verwende ich nicht. Meist sind irgend welche Säuerungsmittel, Konservierungsstoffe zugesetzt, die Geschmack und Geruch negativ beeinflussen. Als Flexitarier ist das ohnehin ein No-Go.

Kichererbsen sollte man nach dem Kochen von der Schale befreien (wenn man Lust hat, es besonders cremig, feiner oder leichter verdaulich sein soll) Oft macht das die Kichererbse schon selbst, wenn man das Kochwasser auffängt und mit kaltem Wasser abschreckt und abspült. Man kann die Schalen dann leicht aus dem Wasser fischen. Man muss aber doch etwas nachhelfen, indem man die Erbse zwischen Zeigefinger und Daumen klemmt und zusammendrückt. Dann flutscht die Erbse meist von allein raus. Eine geschälte Erbse hat eine glatte Oberfläche und eine gelbere Farbe als ihre ungeschälten Kameraden. (nicht jammern - man schält Kichererbsen seit ca. 8000 Jahren, aber ich muss zugeben, ich schäle auch nur so lange, wie ich Spaß daran habe)

Die weichen Kichererbsen mit den Zutaten (Zitronensaft, Salz, Olivenöl, Kreuzkümmel, Knoblauchzehen zerkleinert, Tahini, pürieren, bis es cremig und fluffig ist. Nun eventuell etwas von dem aufgefangenem Kochwasser nachgießen, sollte es zu fest sein. Aber Vorsicht: für Kichererbsen Suppe wird es ein eigenes Rezept geben. Um es richtig cremig zu bekommen ist auch ein qualitativ hochwertiger Pürierstab von Vorteil.

Wie auf dem Foto garnieren - es hält sich im Kühlschrank einige Tage - 1/2 Stunde vor dem servieren aus dem Kühlschrank nehmen - schmeckt am Besten bei Zimmertemperatur, ist vegan und ein wertvolles Lebensmittel:


100 Gramm getrocknete Kichererbsen haben folgende Nährwerte:

  • Energie: 378kcal

  • Fett: 6g

  • Kohlenhydrate: 63g

  • Eiweiß: 20,5 g

100 Gramm gekochte Kichererbsen haben diese Nährwerte:

  • Energie: 128kcal

  • Fett: 1,6g

  • Kohlenhydrate: 20,8g

  • Eiweiß: 8g

In Kichererbsen steckt viel Protein. Dazu enthalten sie die essenziellen Aminosäuren Lysin und Threonin – diese benötigt der Körper, um wiederum neue Proteine zu gewinnen. Das macht die Hülsenfrüchte so beliebt bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung.

Mit über 300 Kilokalorien pro 100 Gramm (getrocknet) sind Kichererbsen zwar nicht sehr kalorienarm. Doch in vegetarischen oder veganen Speisen dienen sie als gesunder Fleischersatz und als wichtiger Energielieferant.

Außerdem enthalten Kichererbsen sehr viele Ballaststoffe: Auf 100 Gramm getrocknete Kichererbsen kommen 12,2 Gramm Ballaststoffe. So werden fast 50 Prozent der Menge an Ballaststoffen gedeckt, die wir täglich zu uns nehmen sollten. Ballaststoffe sättigen, regulieren den Blutzuckerspiegel, senken den Cholesterinspiegel und sind für eine gesunde Darmflora wichtig. (Quelle)


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Einfach nur Reis?