Spitzkraut aus dem Ofen

Aktualisiert: 20. Dez 2020


Mittelgroßes Spitzkraut teilen, Strunk aber nur teilweise entfernen, sodass die Blätter nicht herabfallen. Die Hälften waschen und in eine Auflaufform legen.

Saisongemüse: Zucchini, Zwiebel, roten oder grünen Paprika geschnitten, Tomaten würfelig dazugeben (habe einen Portobello vom Vortag dazugeschnitten) mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Chilli, Kümmel, Knoblauch und Olivenöl vermischen, das Kraut damit einreiben und auf die Schnittfläche des Krauts noch ein paar Tropfen Olivenöl träufeln.

Dazu passen: heurige Ofenerdäpfel, die ich gleichzeitig mit im Rohr in der unteren Etage mitbrate. (Erdäpfel waschen, halbieren oder vierteln, nicht schälen, kurz in Salzwasser legen, trocken tupfen, mit Öl, Paprika edelsüß, einer Prise Salz mischen, auf Backblech mit Backpapier verteilen und 10 Minuten später als das Kraut bei 180 Grad in den Ofen. (So wird beides gleichzeitig fertig)


Das Kraut braucht schon min. 50 - 60 Min., je nach Größe, ist dann aber durch und noch bissfest. Gutes gelingen

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen