Reispfanne mit Kohlsprossen und rotem Krautsalat

Aktualisiert: 22. Dez 2020

Einfaches Gericht für den Winter



Zutaten


2-3 Portionen:

  • 500g Kohlsprossen am Besten frisch (September bis März)

  • 150 g Kräuterseitlinge

  • 2 mittlere Tomaten

  • Petersilie

  • 125g Reis

  • Salz, Pfeffer

  • 1/8 L Weißwein zum ablöschen/Brühe oder Wasser

  • Butter

  • Parmesan optional


Salat: Rotkraut

eine kleine Handvoll Rosinen oder Sultaninen

10 Walnüsse (Mengenangabe optional)

1 kleine Zwiebel

Zucker

Salz, Pfeffer

Essig

Olivenöl


Zubereitung

Reis kochen - meine Lieblingszubereitungsart von Reis habe ich auf der Seite Küchentratsch beschrieben.

Die Kräuterseitlinge in Streifen schneiden, Zwiebel in Butter in einer Pfanne anrösten, die Pilze dazugeben, Salzen, Pfeffern, mit Weißwein ablöschen. In jede Kohlsprosse an der Schnittstelle ein Kreuz einschneiden (soll die Bitterstoffe eliminieren). In einem anderen Topf Wasser zum Kochen bringen, ev. eine Prise Natron (ist gesund und macht eine herrlich grüne Farbe) , eine Prise Zucker und Salz beigeben, und die Kohlsprossen 5 Minuten blanchieren. Das Kohlwasser abgießen die Sprossen und den fertigen Reis zu den Pilzen geben, noch einmal abschmecken, fertig. Parmesan wird am Tisch bereitgestellt.


Das Rotkraut dünn blättrig schneiden/hobeln, waschen, dann 1 Tl Salz 10 Minuten einwirken lassen und wie bei der Sauerkrautherstellung kräftig durchdrücken. (Bei Großfamilien können die Kinder in einem großen Bottich mit den Füßen treten - es ist angeraten vorher gewisse Hygienemaßnahmen zu treffen). Die Marinade muss nicht extra gemacht werden. Einen Teelöffel Zucker, Rosinen (besser vorher kurz in Wasser einweichen), eine halbe kleine rote Zwiebel klein geschnitten, Essig (Balsamico) Olivenöl darüber leeren und gut durchmischen. Zuletzt die Walnüsse einstreuen umrühren, servieren.







5 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen